Die 4 Nationen

Bosnien und Herzegowina (Landessprache: Bosna i Hercegovina)


Die Hauptstadt ist Sarajewo (Landessprache: Sarajevo). Bosnien und Herzegowina zählt 4,6 Millionen Einwohner auf 51200 Quadratkilometern. Die Währung ist die Konvertibilna marka (auf Deutsch "Konvertible Mark"). In Bosnien und Herzegowina gibt es seit Jahrhunderten ein Nebeneinander verschiedener Religionen und Glaubensrichtungen. Die meisten Einwohner werden den Muslimen - ca. 43,7 %, serbisch-orthodoxen Christen - ca. 31,4 %, sowie römisch-katholischen Christen - ca. 17,3 % zugeordnet.

 

Kroatien (Landessprache: Hrvatska)


Die Hauptstadt ist Zagreb. Kroatien zählt 4,3 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 56500 Quadratkilometern. Die Währung ist die Kuna (auf Deutsch "Marder"). Der überwiegende Teil der Bevölkerung gehört der römisch-katholischen Kirche an.

 

Montenegro (Landessprache: Crna Gora - Wörtlich auf Deutsch "Schwarzer Berg")


Die Hauptstadt Montenegros ist Podgorica. Mit 625.000 Einwohnern und einer Fläche von 13800 Quadratkilometern ist der Staat kleiner als Schleswig-Holstein. Es ist der jüngt-entstandentste Staat, der aus dem ehemaligen Jugoslawien hervorging. Als Währung wird der Euro verwendet, auch wenn Montenegro (noch) nicht Mitglied der EU ist. Der Großteil der Einwohner gehört der serbisch-orthodoxen Kirche an.

 

Serbien (Landessprache: Srbija)


Die Hauptstadt ist Belgrad (Landessprache: Beograd - Wörtlich auf Deutsch "Weiße Stadt"). Serbien ist mit 7,1 Millionen Einwohnern auf 77400 Quadratkilometern der größte Staat des ehemaligen Jugoslawiens. Währung ist der Sprski dinar (auf Deutsch "Serbischer Dinar"). Der Großteil der Einwohner gehört der serbisch-orthodoxen Kirche an.